Über uns

Ausruhen kommt später...


Im erste leeve war ik woll a zäch un künnt mi um dat so dörfechten. It kümmt wi et kümmt un so bin ik do in unser dörp nau un leeve mit min zäch un de fomilje.

Vör över 20 johrn is et loosgahn mit eener zäch.. Ik leiv de zäch un giv se nie nich mehr her!

Do vör 18 johrn mookt ik de kees mit oll de kräuter un weil de kees so legger sünn, soll oll wot davon heven.

Min erste seep mookt ik vör över 5 johr un künn nie nich stoppen domit.

De hofladen is dartau nau un do künnt ihr euch umkieken kümm. Ik freu mi!  :)

Nicole Deinl, 01/1971 - gesch., 5 Kinder und Tierliebhaberin, seit 20+ Jahren Ziegenhalterin. 

1987 Ausbildung zur Stewardess, 1993 Ausbildung zur Arzthelferin, 1998 3-jähriges Heilpraktikerstudium (Fokus chin. Heilm. Akkupunktur, Entspannungsverfahren+ Massagen),  2001 Ausbildung zur Fußpflegerin, 2010 Ausbildung zur medizinischen Schreibkraft, 2015 Milchsachkundeprüfung. versch. Praktika Käsen, Sieden...

Hobbys: Tiere, Handarbeiten jeglicher Art, Malen, Schreiben...

Wo sind unsere Ziegen?

Unsere Ziegen haben die Wahl, ob sie draußen oder drinnen sein wollen. Sie haben mehrere Offenställe und können sich so alleine ihren Schlafplatz aussuchen - also mit wem und wo. Es gibt einen Hof, auf dem sie sich außerdem aufhalten können. Über das Jahr gibt es verschiedene Portionsweiden. 

 

Geben die Ziegen das ganze Jahr Milch?

Bei uns nicht! Je nach Deckzeit wird mindestens 8 Wochen vor Lammung mit dem Melken aufgehört und nach Geburt bleiben die Lämmer mindestens 7 wochen (bis zur ersten Milchleistungsprüfung ) oft aber länger bei ihren Müttern. 

 

Was passiert mit den Lämmern nach dem Abnehmen von den Müttern?

Die Lämmer kommen erst von ihren Müttern, wenn sie sich komplett alleine ernähren können. Das ist oft sehr individuell. Dann kommen sie in unseren sogenannten Kindergarten. Niemals ein Lamm alleine. Die erste Zeit bekommen sie zusätzlich ihre geliebte Milch zum langsamen Abgewöhnen. Und natürlich werden sie nach Abnahme von ihren Mamas ganz besonders verwöhnt. Wir spielen mit ihnen und kuscheln, damit die Umgewöhnung nicht zu schwer fällt. 

 

Was passiert später mit den Lämmern?

Das erste, wenn ein Lamm geboren wird, ist natürlich der Blick auf das Geschlecht. Ein Thema, das uns ganz besonders schwer fällt. Über jedes weibliche Lamm zieht ein erleichterter Atemzug über unsere Lippen. Da aber die männlichen Lämmer immer besonders schön und kräftig sind, haben wir es meist nicht schwer diese zu vermitteln, wenn sie alt genug sind (mindestens 3 Monate alt). Bei jedem Abgeben eines Tieres verliert man etwas Herzblut. So lange kein nächster Halter gefunden wird, müssen die männlichen Lämmer natürlich (spätestens ab einem halben Jahr) getrennt von ihren Schwestern gehalten werden. Auch das lässt das Herz traurig stimmen, denn eigentlich wollen sie ja immer zusammen bleiben. 

 

Was fressen die Ziegen bei uns?

Es gibt nur Heu oder Weidegras, Baumschnitt (nicht jeden) und als Leckerli Möhren und Quetschhafer sowie Obst, dass sie auch fressen dürfen. Dazu natürlich frisches Wasser. 

 

Was passiert, wenn eine Ziege krank ist?

Zuerst werden alte Hausmittel ausprobiert. Wir haben aber auch beste Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln und Kräutertinkturen. Man muss sich also dann nicht wundern, wenn die Ziegen dann plötzlich Kamillentee trinken ;)

Ansonsten haben wir eine sehr gute Hoftierärztin, die immer so schnell kommt, wie es nur geht. Da wir einige kleinere Ställe haben, können wir auch gut separieren, damit die jeweilige Ziege auch ihre Ruhe hat zum gesund werden. 

 

Warum ist der Betrieb nicht biologisch zertifiziert?

Im Prinzip ist unsere kleine Farm biologisch ausgerichtet, nur sind die Kosten für die Zertifizierung viel zu hoch für unseren kleinen Hof. Wir benutzen keinen Wirtschaftsdünger, nutzen keine chemisch- synthetischen Mittel, unsere Tiere sind das gesamte Jahr draußen wie drinnen, die Tiere bekommen kein genverändertes Futter, es gibt keine vorbeugenden Medikamente, sondern nur Einzeltierbehandlungen im Notfall... Für die Seifen werden natürlich biozertifizierte Öle verwendet.

 

Was bedeutet CAE und Brucellose Untersuchungen?

Auch unsere Tiere sind zurzeit noch im Monitoring (seit 1 Jahr). Wir freuen uns über die Gesundheit unserer Ziegen und sind froh, dass alle Tiere CAE und Brucellose-frei sind!

CAE: = Caprine - Arthritis - Encephalitis, ist eine Virusinfektion mit chronischem Verlauf. 

Brucellose: ist eine Zoonose, die meldepflichtig ist.