Gerne empfangen wir Besuch auf unserem Hof und im Hofladen, am besten ruft Ihr vorher an: 0174 1904626.

Unser "Neuer"- Pepe - ist ganz verschmust und hat bereits alle Damen verführt. So langsam stellt jede von ihnen nach und nach die Milch ein. Wir warten gespannt auf die neuen Lämmer. Da wir in diesem Jahr etwas früh dran sind, laufen alle Vorbereitungen auf Hochtouren. Es ist noch eine Menge zu tun, zu bauen, zu reparieren, zu verschönern, winterbereit ... zu machen. Die Käseproduktion neigt sich dem Ende für 2018, die letzten Wochen der Milchausgabe stehen bevor. Die Vorbereitungen für die Herbstmärkte und Weihnachtsmärkte sind im vollen Gange.

Schon am Ende 2017 kamen unsere ersten Lämmer. 2x Drillingsgeburten, eine Frühgeburt, die uns schlaflose Nächte brachte (und wir bis jetzt den Kampf gewonnen haben), 2 Verluste - trotzdem beglücken  uns jetzt 11 Lämmlein. 5 Mamas warten noch auf ihre Babys. Also es bleibt weiter spannend. Wir hoffen bald auf besseres Wetter, denn wir können alle keinen Regen mehr sehen. Es bleibt viel zu tun. Wir nutzen diese Zeit für neue Ideen, neue Erfahrungen und Arbeiten, für die sonst keine Zeit bleibt. 

Während die Ziegen ihre Auszeit genießen und auf ihre Babys warten, haben wir noch eine Menge zu tun. Die Dächer von den Ställen müssen erneuert werden und alle Vorbereitungen für den Winter gemacht werden. Wir haben noch eine Menge vor. Die Zäune müssen erneuert werden, der Ziegenhof soll insgesamt verschönert werden, um den Hofladen soll ein schöner Platz entstehen, damit wir ihn endlich "offiziell" im Frühjahr 2018 eröffnen können... Mal sehen, wie weit wir kommen. Kinder und Freunde sind mit fleißigen Händen tatkräftig und unterstützend dabei. 

Nun, die Aufregung hat sich gelohnt. Der  Labortest ist  überstanden und mit Freude und auch voller Stolz kann ich sagen, die Käseproduktion ist im Gange. Ich danke allen Lieben herzlich, die mir die Daumen gedrückt haben!!!

Noch lange nicht am Ziel, aber es geht voran.

Im März ist bereits die erste Milchleistungskontrolle für das Jahr 2017 angesetzt. Alle Hände voll zu tun bis die kleine Käerei in Betrieb gehen kann. Jetzt heißt es Ärmel hoch krempeln und den Melkstand renovieren. Der Käse wird dann wie die Seife laborgeprüft, bevor er endlich auf den Tisch kommen kann. Aufregung pur :)   

Auch wenn das Crowdfunding nun nicht geklappt hat, gibt es einen Grund weiter zu machen - die Liebe zu den Ziegen! Weil ich liebe, was ich tue, ist es umso wichtiger Schritt für Schritt weiter zu gehen. Ich möchte noch einmal allen Unterstützern und Helfern "DANKE" sagen und freue mich über jedes neue Kennenlernen, jedes liebe und hilfreiche Wort, was durch die Kampagne möglich wurde. Und ich danke Allen, die trotzdem weiter unterstützen und an "Uns" glauben. Eure Zicke, Nicole

Ich will es wagen. Crowdfunding -

Erst war es eine Idee, um den Ziegenhof zu helfen sich ordentlich auf die Beine zu stellen und nun wird es umgesetzt. Die ersten Vorbereitungen und Gespräche laufen bereits schon seit Wochen. Nun wird es langsam ernst und Ihr sollt alles mitverfolgen können.

Einige Schicksalsfolgen brachten die Vervollständigung der Ziegenhof - Idee ins Stocken. Aber ich will nicht aufgeben und versuche nun auf diesem Wege auch die letzten Schritte zum Ziel zu verwirklichen. Also Crowdfunding -

Was ist Crowdfunding?

Wer sich damit nicht beschäftigt, wird selbst mit der deutschen Übersetzung - Schwarmfinanzierung - nichts anfangen können. Also versuche ich es einmal mit eigenen Worten. Es wird ein Projekt auf einer Internetplattform angeboten, welches unterstützt werden kann. Diese Unterstützungen sind sehr variabel. Von Geldspenden (von kleinen bis höheren Beträgen) bis hin zu Sachspenden wie auch nur als Interessierter (Fan) ist alles möglich. Nichts ist umsonst im Leben und deshalb gibt es für diese Unterstützungen dann Gegenleistungen, welche selbst auch sehr variabel (der Spende entsprechend) sein können.  Das Projekt gibt eine Summe vor, die es zu erreichen gilt. Kein Wenn und Aber, fehlen nur 2 Euro bis zur angegebenen Summe, kommt es nicht zur Auszahlung und das Projekt ist "geplatzt". Keine Sorge, selbst dann bekommt jeder seine Spende wieder zurück oder es kommt gar nicht erst zur Anweisung. 

Was man vielleicht noch wissen sollte: die Projektsumme mag für das ein oder andere Projekt sehr hoch erscheinen, doch wollen natürlich die einzelnen Plattformen auch leben und möchten etwas für ihre Leistung erhalten. Es gibt verschiedenen Crowdfunding Formen, aber dies hier zu erklären, nimmt etwas Überhand, so sollte sich jeder selbst bei Interesse darüber via Internet Informationen einholen. 

Die Brunstzeit hat begonnen. Jedes Jahr wieder ein neues Spektakel mit Lärm und Buhlen um die tollen Damen der Herde. Und endlich duftet es auch mal wieder nach Ziege ;). Wir sind schon sehr gespannt welcher Bock dieses Jahr das Rennen macht - wir werden es Anfang Januar sehen :) 

Ab 01.08.2016 ist es soweit, unsere Wiesenseife kommt aus der Reifung. Eine hochwertige Seife mit natürlichen Wiesenblumen verfeinert und spezieller Aushärtungsphase, die nur in begrenzten Stückzahlen erhältlich sein wird. 

Eine ganz besondere Rarität liegt in der Reifung. Diese spezielle Wiesenseife braucht jedoch eine längere Aushärtungszeit und deshalb warten wir alle gespannt.